BEWERTUNGEN Hüttschlag, Austria, Karte
Hüttschlag, Großarltal    info@rindereben.at    Tel.: 0043 (0)6417 240

 
Die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen wärmer, auf den Wiesen und Almen weicht langsam der Schnee und die Frühblüher setzen ersten Farbakzente. Der Frühling hält langsam aber sicher Einzug – auch im schönen Großarltal. Perfekt, um das anstehende Osterwochenende oder die Tage und Wochen danach für einen Urlaub oder Kurzurlaub zu nutzen.

In unserem heutigen Blogartikel möchten wir Ihnen daher die interessantesten Tipps und Ausflugsziele für die kommenden Wochen in Großarl und Hüttschlag vorstellen.

 

Sonnenskilauf – Großes Finale beim Ski amadé

Hightlights Bergadvent

Noch hat der vergangene Winter uns nicht ganz an den Frühling freigegeben. Mit eisigem Atem hält er auch das Großarltal in seinem Bann. Perfekt also, um das Finale Grande im Skigebebiet Ski amadé auszunutzen und die letzten Tage auf der Piste auszukosten. Noch bis zum 08. April 2018 bietet der Sonnenskilauf im Großarltal Skibegeisterten ein attraktives Angebot, mit Preisnachlässen von bis zu 30 Prozent. Bei der großen Osterfamilienaktion fahren alle Kinder bis 15 Jahre sogar kostenlos.

Pistenspaß garantiert! Auch dank modernster Beschneiungsanlagen, die sicherstellen, dass auch bis nach den Osterfeiertagen perfekte Bedingungen auf der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein herrschen.

Nach dem Vergnügen auf der Skipiste geht’s anschließend weiter zum Einkehrschwung. Bei herrlichem Frühlingswetter und angenehm wärmenden Sonnenstrahlen können die Köstlichkeiten aus der Region ausgiebig getestet werden.

 

Umsatteln aufs Fahrrad – Radfahren im Großarltal

Radfahren Großarltal

Kaum geht es mit den Temperaturen wieder bergauf, steigt auch wieder die Lust aufs Fahrrad zu steigen, um die Schönheiten der Natur zu genießen. Zeit also das Radl aus dem Winterschlaf zu befreien und in die Pedale zu treten.

Ideal für die erste Radtour der Saison eignet sich das traumhafte Großarltal. Insgesamt stehen in der Region mehr als zwei Dutzend abwechslungsreiche Radtouren zur Auswahl. Je nach Wetterlage bietet die Hüttschlag Runde den perfekten Einstieg in die Radsaison. Etwa 2 bis 2,5 Stunden sollten für die 26,9 km lange Tour eingeplant werden, die von Großarl nach Hüttschlag und wieder retour führt. Während des Streckenverlaufs führt die Route ins Hubalmtal, einer der wildreichsten Gebiete im Tal, zur Hirschgrubenalm, die einen atemberaubenden Ausblick auf das Großarltal eröffnet und dann wieder zurück runter ins Tal.

Eine mindestens genauso schöne aber etwas einfacher zu befahrene Route ist der Radweg Großartal. Dieser Weg ist vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt, bietet er doch kaum Anstiege. Eine detaillierte Beschreibung dieser Radtour findet sich auch in unserem Blogartikel die fünf schönsten Radtouren in Salzburg.

 

Wandern im Frühling im Großarltal

Wandern Großarltal

Wer auf das Fahrrad verzichten möchte und lieber zu Fuß unterwegs ist, den locken zahlreiche Wanderwege zum Luftschnappen während der ersten Frühlingswochen. Bestens geeignet für einen schönen Familienausflug oder um alleine oder zu zweit die aus dem Winterschlaf erwachende Landschaft zu genießen. Viele Wege können auch mit dem Kinderwagen gut befahren werden. Zum Verweilen laden zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Egal, ob zum Wandern zum Spazieren oder einfach nur zum Relaxen, das Tal der Almen, wie das Großarltal noch genannt wird, hält hierfür unzählige Gelegenheiten bereit.

Eine Besonderheit – gerade zu Ostern – bietet der sogenannte Kapellen-Wanderweg. Ausgehend von Großarl führt die Wanderung über Hüttschlag bis zum Talschluss, vorbei an zahlreichen kleinen Kapellen. Sämtliche Kapellen befinden sich in Privatbesitz und werden liebevoll gepflegt. Der ca. 17,5 km lange Kapellen-Wanderweg führt über ausschließlich leicht zu begehende Wanderpfade und kann so gut wie bei jeder Witterung begangen werden. Der Pilgerweg eignet sich somit perfekt, um die Gedanken ruhen zu lassen oder um zu sich selbst zu finden.

 

Ölbergsingen und Leiden-Christi-Singen

Wer die Osterfeiertage in Großarl oder Hüttschlag verbringen möchte, dem seien das Ölbergsingen und Leiden-Christi-Singen ans Herz gelegt. Hier können Tradition und Brauchtum hautnah miterlebt werden. Beim Ölbergsingen und Leiden-Christi-Singen trifft sich zu jeder vollen Stunde am Gründonnerstag und Karfreitag in der Zeit zwischen 20.00 und 4.00 Uhr eine Gruppe von 30 Sängern. Gesungen wird an mehreren Stationen in Großarl. Ein Osterbrauch, der ganz besonderen Art und Weise.

Wer im Großarltal Ferien macht, sollte aber auch einen Besuch in Salzburg Stadt und Umgebung nicht außer Acht lassen. Dort bieten zahlreiche Ausflugsziele wie die Altstadt, die Festung Hohensalzburg, der Salzburger Zoo oder Schloss Hellabrunn den perfekten Anlass, um das Frühjahr gebührend einzuleiten.

Leave a Reply